AGB

Kurshonorar
Im Kurshonorar ist enthalten:
- Die Teilnahme an allen Kursterminen der gebuchten Kategorie.
- Die kostenfreie Nutzung des Freiraums während der Öffnungszeiten, sofern dieser verfügbar ist.
Jede Anpassung des Kurshonorars wird 2 Wochen in der Tanzschule ausgehängt und wird nach Ablauf dieser Wochen gültig.

Vertragsänderungen
Ein Umstieg von einem 3 Monatsvertrag auf einen günstigeren 6 oder 12 Monatsvertrag ist bis 7 Tage vor Monatsende zum nächsten Monat möglich.

Wann ist Tanzunterricht?
Tanzunterricht findet mindestens 44 Wochen pro Jahr statt.
Während des Betriebs- und Fortbildungsurlaubs findet kein Tanzunterricht statt.
In den Bayerischen Schulferien kann es zu einer Reduzierung der geöffneten Tage kommen.
Die Tanzschule behält sich Lehrerwechsel und Kurszeitenwechsel vor.

Zahlungsbedingungen
Das monatliche Honorar ist jeweils im Voraus zum 1. Kalendertag eines Monats fällig.
Das Honorar wird auch fällig, wenn der Tanzschüler den Unterricht nicht besucht.
Vertragsbeginn ist:
- wenn der Kurswochenbeginn (Sonntag) am oder vor dem 7. des laufenden Monats ist: der 1. des laufenden Monats,
- wenn der Kurswochenbeginn (Sonntag) nach dem 7. des laufenden Monats ist: der 1. des Folgemonats

Pausierung
Bei nachgewiesener Krankheit oder Schwangerschaft kann der Vertrag von beiden Tanzpartnern mit Einverständnis der Tanzschule pausiert werden. In diesem Fall verschiebt sich das ursprüngliche mögliche Ende der Mitgliedschaft um die Dauer der Pausierung. Ein außerordentliches Kündigungsrecht bleibt hiervon unberührt.

Haftung
Die Tanzschule übernimmt keine Haftung für den Verlust von mitgebrachter Kleidung, Wertgegenständen oder Geld, es sei denn, der Verlust ist auf grob fahrlässiges oder vorsätzliches Verhalten der Tanzschule oder seiner Erfüllungsgehilfen zurückzuführen. Eine Haftung für leichte Fahrlässigkeit ist ausgeschlossen. Dies gilt nicht für Schäden aus der Verletzung des Lebens, des Körpers oder der Gesundheit, die auf einer fahrlässigen Pflichtverletzung der Tanzschule oder seiner Erfüllungsgehilfen beruhen.

Fotografieren und Filmen
Das Erstellen von Foto- und Filmaufnahmen ist im Unterricht nicht erlaubt.

Änderungen
Änderungen des Namens, der Adresse und der Bankverbindung des Mitglieds sind unverzüglich mitzuteilen. Durch Unterlassung entstehende Mehrkosten gehen zu Lasten des Mitglieds.
Änderungen und Ergänzungen bedürfen der Schriftform. Mündliche Nebenabsprachen bestehen nicht.

Vertragsverlängerung
Die Mitgliedschaft verlängert sich jeweils um den gebuchten Zeitraum, wenn sie nicht unter Einhaltung einer Kündigungsfrist von einem Monat zum jeweiligen Vertragsende schriftlich gekündigt wird.

Hinweis
Die Pausierung oder Kündigung eines Tanzpartners hat keinen Einfluss auf die Mitgliedschaft des anderen Tanzpartners.

Änderung der AGB
Die Tanzschule kann diese Allgemeinen Geschäftsbedingungen für die Zukunft ändern. Eine Änderung wird 2 Wochen in der Tanzschule ausgehängt mit der Möglichkeit, der / den Änderung(en) zu widersprechen. Bei Ausbleiben eines Widerspruches werden die neuen AGB wirksam.

Salvatorische Klausel
Sollte eine der Bestimmungen dieser AGB ganz oder teilweise rechtsunwirksam sein oder werden, so wird die Gültigkeit der übrigen Bestimmungen dadurch nicht berührt.